Gemeindefeuerwehr Großrückerswalde

Suche

Unwetterwarnungen

Wetterwarnung für Erzgebirgskreis :
Amtliche WARNUNG vor SCHNEEFALL und SCHNEEVERWEHUNG
Di, 11.Dec. 10:00 bis Mi, 12.Dec. 10:00
Nach bisher beobachteten Neuschneemengen um 5 cm tritt im Warnzeitraum oberhalb 800 m Schneefall mit Mengen nochmals zwischen 20 cm und 30 cm auf. In Staulagen werden Mengen bis 35 cm erreicht. Bei Windböen bis 60 km/h (17m/s, 33kn, Bft 7) kommt es zu Schneeverwehungen. Verbreitet wird es glatt.
Amtliche WARNUNG vor SCHNEEFALL
Mo, 10.Dec. 10:00 bis Mi, 12.Dec. 10:00
Nach bisher beobachteten Neuschneemengen von 1 bis 5 cm tritt im Warnzeitraum oberhalb 600 m Schneefall mit Mengen nochmals zwischen 20 cm und 30 cm auf. In Staulagen werden Mengen bis 35 cm erreicht. Verbreitet wird es glatt.
Amtliche WARNUNG vor STURMBÖEN
Di, 11.Dec. 10:00 bis Di, 11.Dec. 20:00
Es treten oberhalb 1000 m Sturmböen mit Geschwindigkeiten bis 85 km/h (24m/s, 47kn, Bft 9) aus nordwestlicher Richtung auf.
Amtliche WARNUNG vor LEICHTEM SCHNEEFALL
Mo, 10.Dec. 22:00 bis Mi, 12.Dec. 00:00
Es tritt im Warnzeitraum oberhalb 400 m leichter Schneefall mit Mengen bis 5 cm auf. Verbreitet wird es glatt.
Amtliche WARNUNG vor WINDBÖEN
Di, 11.Dec. 12:00 bis Mi, 12.Dec. 06:00
Es treten oberhalb 800 m Windböen mit Geschwindigkeiten bis 60 km/h (17m/s, 33kn, Bft 7) aus nordwestlicher Richtung auf. In exponierten Lagen muss mit Sturmböen bis 70 km/h (20m/s, 38kn, Bft 8) gerechnet werden.
Amtliche WARNUNG vor FROST
Di, 11.Dec. 14:21 bis Mi, 12.Dec. 12:00
Es tritt oberhalb 400 m leichter Frost zwischen 0 °C und -3 °C auf.
6 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 11/12/2018 - 14:22 Uhr
 

eiko_icon TH1 - Verkehrsunfall mit auslaufenden Betriebsmitteln


Zugriffe 314
Einsatzort Details

Kreuzung Flugplatzstraße / S221
Datum 08.10.2018
Alarmierungszeit 12:03 Uhr
Einsatzende 13:40 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 37 Min.
Alarmierungsart DME und Sirene
Einsatzleiter Sebastian Hilbert
Mannschaftsstärke 11
eingesetzte Kräfte

FF Großrückerswalde
Polizei
    Rettungsdienst
      Abschleppdienst
        Technische Hilfeleistung

        Einsatzbericht

        Am 08.10.2018 um 12:01 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Großrückerswalde zu einen Verkehrsunfall mit auslaufenden Betriebsmitteln auf die Staatsstraße 221 Kreuzung Kärmerweg (Flugplatzstraße) alarmiert. Noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr waren die 3 verletzen Personen aus den Fahrzeugen befreit und wurden vom Rettungsdienst versorgt. Die Aufgaben der Feuerwehr bestanden darin eine Verkehrssicherung durchzuführen, die auslaufenden Betriebsmittel abzubinden sowie den Brandschutz sicherzustellen. Der Kreuzungsbereich musste für ca. eine Stunde voll gesperrt werden. Wir wünschen den verletzten Personen alles Gute und eine schnelle Genesung.

         

        sonstige Informationen

        Einsatzbilder

         

        Nächsten Events

        Letzter Einsatz

        Brand 2 - Kellerbrand
        Einsatzfoto Brand 2 - Kellerbrand Mauersberg
        --- Info´s zum Einsatz ---

        Nächsten Dienste

        Besucherzähler

        Heute132
        Gestern270
        Woche402
        Monat2388
        Gesamt268995

        Copyright © FF Großrückerswalde 2015. All Rights Reserved.